Leben nach dem Überleben

01Jun12


Foto: Navigator Film, Oliver Indra

Als Ruth Klüger zwölf war, wollten die Nazis sie töten, mittlerweile ist die amerikanische Schriftstellerin 80 Jahre alt. Die Regisseurin Renata Schmidtkunz zeichnete ein filmisches Porträt: ‚Das Weiterleben der Ruth Klüger’. Im Juni sind die beiden Frauen bei einer Filmvorführung in Wels zu Gast.

Ruth Klüger

Ruth Klüger wurde 1931 in Wien geboren. Bereits in früher Kindheit erlebte sie Judenhass, Verfolgung und Deportation. Ihr Vater und ihr Halbbruder wurden von den Nazis ermordet. Als sie gemeinsam mit ihrer Mutter ins Konzentrationslager Theresienstadt verschleppt wurde, war sie gerade elf Jahre alt; zwölf, als sie in Auschwitz sterben sollte. Doch Ruth Klüger überlebte.

1947 emigrierte Ruth Klüger in die USA und studierte Bibliothekswissenschaften und Germanistik. In den 80er Jahren lehrte sie an verschiedenen Universitäten in den USA und Deutschland. Ruth Klüger wurde durch ihre Autobiographie ‚weiter leben. Eine Jugend’, in der sie ihr Überleben nach Auschwitz schildert, und deren Fortsetzung ‚unterwegs verloren’ einem großen Publikum bekannt. Für ihr literarisches Schaffen erhielt Ruth Klüger zahlreiche Auszeichnungen.

Der Film

Filme, die sich mit dem Holocaust, seinen Opfern und Überlebenden auseinandersetzen, gibt es viele. Doch nur wenige befassen sich mit der Frage, wie dieses Leben nach dem Überleben aussieht und welche Spuren die Erfahrungen von Verfolgung und Todesbedrohung hinterlassen. Genau damit befasst sich ‚Das Weiterleben der Ruth Klüger’, denn dieser Film handelt davon, was nach der Befreiung und der Auswanderung in die USA geschah. Ruth Klüger erzählt über ihr Leben – an den vier Orten, die es bestimmt haben: Wien, Kalifornien, Göttingen und Israel.  Die Regisseurin Renata Schmidtkunz schuf ein filmisches Porträt der Frau, Feministin, Mutter, Jüdin, Literaturwissenschafterin und Bestseller-Autorin Ruth Klüger.

Veröffentlicht: Wels im Bild 03/2012 – Juni 2012

Werbeanzeigen


No Responses Yet to “Leben nach dem Überleben”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: